Achtung: Giftköder in der Marzoller Au

Heute (18.04.18) wurde uns mitgeteilt, dass ein Hund beim Gassigehen in der Nähe des Schildkrötenteichs/Rastplatzes in der Marzoller Au ein Hund einen vergifteten Köder gefressen hat. Zum Glück ist er außer Lebensgefahr, aber immer noch stationär beim Tierarzt.

Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie in diesem Bereich mit Ihren Hunden unterwegs sind, und lassen Sie sie dort am besten nicht von der Leine.

Wir werden in den nächsten Tagen als Vorsichtsmaßnahme keine Tierheim-Hunde zum Gassigehen rausgeben. Selbstverständlich bekommen alle Hunde nachmittags Auslauf auf unserer Hundewiese.

Vier Katzen im Glück

In den letzten beiden Wochen durten wieder vier unserer Samtpfoten ein neues Zuhause umziehen: der schüchtere Morle, der im neuen Heim schon viel zutraulicher und mutiger geworden ist; Schildpatt-Katze Mädi (Titelbild), die bei einem Kater einziehen durfte; der schwarz-weiße Kater Peterl und auch sein Kumpel Hansl, der Tiger mit den weißen Pfoten.

Wir wünschen allen vieren ein gutes und schnelles Eingewöhnen im neuen Zuhause und ein langes, glückliches und gesundes Katzenleben in ihren neuen Familien.

Frohe Ostern

Wir wünschen allen Tierfreunden frohe Ostern und schöne Feiertage. Und nutzen die Gelegenheit, uns herzlich bei unseren Mitgliedern, Spendern, Tieradoptanden und sonstigen Unterstützern unserer Tiere zu bedanken.

Saisonstart bei den Adleraugen

Das Frühjahr kommt (auch wenn es gerade nicht so aussieht) und unsere Tierschutzjugend, die „Adleraugen“, will wieder in die Natur starten!

Es gibt eine erfreuliche Neuerung: Die Gruppenleiterin Uschi Moser hat Verstärkung bekommen! Simone Schwaiger, Monika Otto und Barbara Rasp werden (teilweise wechselnd) ihre Fähigkeiten einbringen, damit sich die Kinder wohl fühlen, mit Spaß die Natur erfahren und in jeder Beziehung gut versorgt sind.

Das endgültige Programm wird in den nächsten Tagen finalisiert, nur liegt der erste Termin direkt nach den Osterferien, deshalb vorab:

Am Samstag, den 14.04., um 8:15 Uhr am Tierheim

werden wir die erste Aktion starten und nach Saaldorf-Surheim ins Haarmoos am Abtsdorfer See fahren. Wir wollen versuchen, um 9 Uhr – mit etwas Glück – die dort spezifischen Vögel (Wiesenbrüter) zu sehen und spielerisch erfahren, weshalb das Haarmoos und seine Lebensformen so besonders sind. Die Landschaftspflegerin Melanie Tatzmann hat eine kindgerechte Führung vorbereitet, die aber sehr gerne auch von den Eltern/Erwachsenen miterlebt werden kann. Um ca. 13 Uhr werden wir wieder im Tierheim sein bzw. wer selber fahren möchte, kann natürlich anschließend noch eine schöne Wanderung im Haarmoos machen. Fahrgemeinschaften sind willkommen 😊.

Für diese Aktion bitte ich um eine verbindliche Anmeldung der Kinder bis spätestens zum 09.04.18 und schon möglichst Angaben, ob es die Möglichkeit von Fahrgemeinschaften gibt. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Bitte gebt Euren Kindern – wenn vorhanden – Ferngläser mit und wie immer Essen und Trinken sowie eine wetterfeste Ausrüstung.

Ich hoffe sehr, dass ich mich mit der Uhrzeit nicht gleich unbeliebt mache …

Herzliche Grüße, entspannte Ferien und ein gesegnetes Osterfest
wünschen Euch
Uschi und das neue Team

Sabrina und Hexlein wurden vermittelt

Ein Happy End für Mutter und Tochter: Die beiden Süßen durften gemeinsam zu einer netten Familie in eine Stadtwohnung ziehen. Dort wurde extra für sie der Balkon vernetzt, so dass sie gefahrlos in den Genuss von frischer Luft kommen können. Wir freuen uns riesig und wünschen Sabrina (jetzt Mäuschen) und Hexlein alles Gute in ihrer neuen Familie.