Katzen

Ray

Der wunderschöne sanfte Ray, zeigt sich bei uns immer noch etwas schüchtern und vorsichtig, auch wenn er es durchaus mag gestreichelt zu werden. Vermutlich trauert er noch um sein altes Leben in einer Familie. Ray wäre gern wieder nach ausreichender Eingewöhnung ein Freigänger in verkehrsarmer Umgebung. Ray ist 8 Jahre alt, kastriert, gechippt und vollständig geimpft, so wie alle unseren erwachsenen Katzen.

Babsi

Die dreifarbige Babsi kam als Fundkatze zu uns. Sie ist sehr sozial, gut in ihre Familie (Figlia, Idena, Rosso) eingebunden und kann gerne auch zusammen mit einer anderen Katze vermittelt werden. Menschen gegenüber ist Babsi zwar im ersten Moment ein bisschen zurückhaltend und schüchtern, wird aber in einem neuen Zuhause schnell auftauen. Nach der Eingewöhnungszeit sollte sie wieder die Möglichkeit zum Freigang in verkehrsruhiger Umgebung haben. Babsi freut sich auf den Besuch von Interessenten, die während der Öffnungszeiten zum Kennenlernen vorbeikommen.

Maxi (Öhrli)

Maxi ist ein weiß-getigerter und 10 Jahre alter „Haudegen“, der als Fundkater zu uns gebracht wurde. Inzwischen ist aus ihm ein richtiger Schmuser geworden. Wir gehen davon aus, dass er sich einige Jahre auf der Straße durchschlagen musste und bisher kein so schönes Leben gehabt haben muss – umso mehr hätte er einen schönen „Altersruhesitz“ verdient, wo er als Familienmitglied aufgenommen und geliebt wird. Freigang in verkehrsruhiger Umgebung, ein gesicherter Auslauf oder zumindest ein großzügiger und katzensicher vernetzter Balkon sollten vorhanden sein, damit Maxi auch weiterhin frische Luft um das Näschen wehen kann. Wer hat das passende Platzerl für den Süßen?

Figlia, Idena und Rosso

Die dreifarbige Figlia, die getigerte Idena und der rot-weiße Rosso sind vermutlich Geschwister und wurden im Juni 2021 geboren. Im Tierheim zeigen sie sich momentan noch von der zurückhaltend-schüchternen Seite, aber alle drei sind prinzipiell zugänglich und aufgeschlossen – sie brauchen nur ein bisschen Zeit und Ruhe, um in einem richtigen Zuhause Vertrauen fassen und „ankommen“ zu können. Wir vermitteln sie ausschließlich zu zweit oder mit bzw. zu einer anderen jungen Katze dazu, denn sie brauchen unbedingt einen Katzenkumpel zum Spielen. Interessenten sind herzlich willkommen, zu einem Kennenlernbesuch vorbeizukommen.

Spacki

Die weiße Spacki kam gemeinsam mit ihren vier schwarz-weißen Babys als Fundkatze zu uns. Offensichtlich hatte sie bislang leider noch nicht viel positive Kontakte zu Menschen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich ein ruhiges Platzerl bei verständnisvollen Katzenfreunden findet, die Spacki Zeit geben, ihre Scheu zu überwinden und Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Sie sollte nach der Eingewöhnungszeit auch wieder die Möglichkeit zum Freigang in verkehrsruhiger Umgebung haben. Ein Bauernhof oder Reiterhof wäre traumhaft für sie.

Mona

Die getigerte Mona ist ein Jahr alt und lebte mit ihren zwei Kitten (bereits vermittelt) auf der Straße, ehe die kleine Familie zu uns ins Tierheim kam. Dementsprechend ist Mona noch ein bisschen schüchtern und versteckt sich sicherheitshalber erst einmal. In ihrem neuen Zuhause sollte es daher eher ruhig zugehen, vor allem sollte sie nicht bedrängt werden, sondern in Ruhe ankommen dürfen. Wir wünschen uns für Mona ein Zuhause in verkehrsruhiger Umgebung, wo sie nach der Eingewöhnungszeit Streifzüge nach draußen unternehmen kann.

Trixie und Jolly

Zwei Katzenmädels mit Handycap suchen ein Zuhause als Wohnungskatzen. Die rot-weiße Trixie (geb. Juni 2020) und die dreifarbige Jolly (geb. Mai 2021) sind sehr liebe und verschmuste junge Katzen. Trixie ist die anhänglichere, Jolly ist der kleine Wirbelwind – ihr fällt immer etwas ein, um Spaß zu haben. Nach einem Autounfall hat Jolly leider nur noch drei Pfoten, aber sie kommt sehr gut damit zurecht. Trixie ist ein bisschen eingeschränkt beim Springen, da sie sich einen Hinterlauf eingeklemmt hatte, inzwischen hat sie sich aber gut damit arrangiert. Die beiden haben sich auf ihrer Pflegestelle kennengelernt und so gut angefreundet, dass wir die beiden nicht mehr trennen möchten. Wir vermitteln sie in Wohnungshaltung mit katzensicher vernetztem Balkon. Kennenlernbesuche sind nach Terminvereinbarung über das Tierheim gerne möglich.

Die Tigerkater Capitano und Simba sind 1 Jahr alt und suchen zusammen ein tolles Zuhause bei Katzenfreunden. Beide sind zutraulich und verschmust und verstehen sich prima miteinander. Capitano ist auf einem Auge blind, aber er kommt gut damit klar und muss auch nicht mehr behandelt werden. Wir vermitteln sie als Wohnungskatzen, wie es die beiden gewohnt sind. Ein vernetzter Balkon wäre toll! Momentan leben Capitano und Simba auf einem Pflegeplatz. Ein Kennenlernbesuch ist nach telefonischer Terminvereinbarung über das Tierheim gerne möglich.


War keine für Sie passende Katze dabei? Dann schauen Sie doch mal im benachbarten Tierheim Freilassing oder im Tierheim Traunstein vorbei.