Archiv der Kategorie: Mithilfe erwünscht

„Hasenhäuser“ gesucht


Kaninchenfreunde aufgepasst: Für unsere beiden Freilaufgehege rechts und links der Hasenvilla benötigen wir dringend neue Häuschen als Rückzugsort, Versteckmöglichkeit und Sonnenschutz für unsere Kaninchen. Über Spenden von gut erhaltenen Hüttchen oder Häuschen, idealerweise mit wetterfestem Dach, würden sich unsere Nager riesig freuen. Bitte meldet euch im Tierheim, wenn ihr ein Häuschen für uns übrig habt.

Anzeigenwerbung in unserer Broschüre

Liebe tierlieben Gewerbetreibenden und Unternehmer(innen) aus der Region, vor Kurzem haben wir mit der Anzeigenakquise für die nächste Ausgabe unserer Jahresbroschüre begonnen. Mit der Schaltung einer Anzeige unterstützen Sie uns sehr! In den vergangenen Jahren konnten wir dank der Inserate nicht nur die Herstellkosten der Broschüre finanzieren, sondern auch zusätzliche Einnahmen für unsere Tierschutzarbeit erzielen. Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder auf Ihre Unterstützung zählen können. Anzeigen sind bereits ab 1/8 Seite möglich. Wenn Sie unsere Jahresbroschüre bislang nicht kennen, werfen Sie doch einen Blick in die Online-Version der Vorjahresausgabe.

Für nähere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Im Voraus bedanken sich herzlich der Vorstand und das Team des Tierheims Bad Reichenhall.

Gesucht: die witzigsten Eigenheiten „unserer“ Tiere

Heute starten wir einen kleinen Aufruf an alle, die Tiere von uns adoptiert haben.
Für unsere JAHRESBROSCHÜRE 2019 sind wir auf der Suche nach witzigen Eigenheiten eurer Tiere. Was macht er oder sie denn so ganz TYPISCHES?
Unsere Tierheimkatze Mimi hält seit einigen Wochen bevorzugt Hof in ihrem Stoffhäuschen, das mitten auf dem Bürotisch steht (stehen muss!) … typisch Mimi!
Was machen eure Tiere denn so, das euch zum Schmunzeln bringt? Bitte antwortet uns per E-Mail und schickt uns auch ein „Beweisfoto“ mit. Wenn ihr das tut, stimmt ihr der Veröffentlichung in unserer Jahresbroschüre zu.

Wir freuen uns sehr auf viele Zusendungen, und wissen schon jetzt, dass uns die Auswahl für die Veröffentlichung bestimmt nicht leicht fallen wird.

Gegen Artensterben – jetzt unterschreiben

Macht mit beim Volksbegehren Artenvielfalt! Vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 können sich alle bayerischen Bürgerinnen und Bürger mit einer Unterschrift in ihrem Rathaus für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen. Nähere Informationen unter https://volksbegehren-artenvielfalt.de

Die LBV-Kreisgruppe Berchtesgadener Land bietet am Dienstag, den 29.01.19 im Gasthof Bürgerbräu in Bad Reichenhall eine Info-Veranstaltung zum Thema an.

Hinweise für Spender

Liebe Tierfreunde und Förderer unseres Vereins,

gerade jetzt, rund um die Weihnachtszeit, erreichen uns viele Spenden. Herzlichen Dank, dass Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen! Ohne Ihre Hilfe könnten wir nicht so vielen Tieren helfen.

Wie Sie sicherlich wissen, sind Spenden an unseren Verein steuerlich absetzbar. Bei Beträgen bis 200 Euro genügt es, wenn Sie dem Finanzamt eine Kopie Ihres Kontoauszugs einreichen. Für höhere Beträge benötigen Sie jedoch eine Spendenbescheinigung. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Hierzu benötigen wir allerdings Ihre Anschrift, denn diese wird bei Überweisungen nicht an uns übermittelt. Bitte schreiben Sie Ihre Adresse in das Textfeld Ihrer Überweisung – andernfalls wissen wir leider nicht, an wen wir die Bescheinigung adressieren sollen. Alternativ können Sie uns natürlich auch eine E-Mail mit Ihrer Anschrift an info@tierschutzverein-bad-reichenhall.org zusenden.

Hier nochmals unsere Spendenkonten:
IBAN: DE20 8306 5408 0004 9658 92
BIC: GENODEF1SLR (Skatbank)

IBAN: DE88 7105 0000 0000 0226 24
BIC: BYLADEM1BGL (Sparkasse Berchtesgadener Land)

Oder Sie nutzen unseren Spendenbutton:

Vielen herzlichen Dank von Tierheim-Katze Mimi im Namen unserer Tiere!

Ein Scheck zu Nikolaus

Eine Spendenbüchse an der Kasse, eine große Box für Futterspenden gleich am Eingang – damit hilft die Bad Reichenhaller Fressnapf-Filiale das ganze Jahr über den Tierheim-Tieren. Darüber hinaus führt sie regelmäßig weitere Aktionen zugunsten unseres Tierschutzvereins durch. Unter dem Motto „Freundschaft verbindet“ wurden den Kunden im Oktober diesen Jahres Freundschaftsbänder angeboten. Für jedes verkaufte Freundschaftsband spendete Fressnapf 1 Euro an uns. 322 Euro sind so zusammengekommen. Am Nachmittag des Nikolaustages überreichte Fressnapf-Filialleiterin Isabell Gress den symbolischen Scheck an Gabi Schwaiger-Weiß, 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Im Hintergrund des Fotos ist bereits die nächste Aktion zu sehen: Jetzt im Dezember veranstaltet Fressnapf wieder seine Wunschbaumaktion. Jedes Tierheim-Tier durfte sich zu Weihnachten etwas wünschen, und mit den Wunschzetteln haben die Fressnapf-Mitarbeiter einen festlichen Christbaum geschmückt. Die Kunden werden beim Einkauf dazu aufgefordert, die „Tierheimwünsche wahr werden“ zu lassen. Wir bedanken uns herzlich bei Fressnapf und allen, die dort einkaufen und unsere Tiere beschenken.