Alle Beiträge von Angelika Pfaller

Gemeinsam für den Vogelschutz – Spende des LBV

Die Kreisgruppe des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) hat uns vor Kurzem mit einer Spende von 600 € bei der Betreuung der Winterfutterstellen in den Parks von Bad Reichenhall unterstützt. Damit kann zumindest ein Teil der hohen Kosten für Vogelfutter finanziert werden, die jedes Jahr anfallen. Durch diese Futterstellen und die vielen privaten Fütterungen der BürgerInnen kann die Wintersterblichkeit unserer heimischen Vögel deutlich reduziert werden.
Das Foto zeigt unsere 1. Vorsitzende Gabi Schwaiger-Weiß und Toni Wegscheider, den 1. Vorsitzenden der LBV-Kreisgruppe BGL, bei der symbolischen Scheckübergabe im Tierheim.

Wir sammeln keine Spenden an der Haustür!

Wir sind darauf aufmerksam gemacht worden, dass in Bad Reichenhall eine Frau unterwegs ist, die an der Haustür klingelt und um Futterspenden für das Tierheim bittet. Diese Frau ist nicht in unserem Auftrag unterwegs und wir wissen nicht, was sie im Schilde führt. Bitte lassen Sie sie zu Ihrem eigenen Schutz nicht ins Haus und verständigen Sie ggf. die Polizei.

Husky-Welpen erstversorgt

Gestern wurden wir wieder einmal in den frühen Morgenstunden alarmiert, um beschlagnahmte Welpen von der Grenze abzuholen. Dieses Mal handelte es sich um drei Husky-Welpen, die ohne die notwendige Tollwutimpfung einreisen sollten. Sie waren noch zu jung, um diese Impfung zu bekommen – und damit natürlich auch noch zu klein, um schon ihre Mama verlassen zu müssen. Doch skrupellose Geschäftemacher schrecken davor leider nicht zurück.

Bitte kaufen Sie keine billig im Ausland „produzierten“ Rasse-Welpen. Sie unterstützen damit den illegalen Welpenhandel, der mit unsäglichem Tierleid verbunden ist.

Die drei kleinen Huskys wurden von uns erstversorgt und in einem Tierheim mit Quarantänestation untergebracht, wo sie ihre Quarantänezeit bestens betreut verbringen können.

28.09.20: Spendentag beim dm-drogerie markt

Am Montag, den 28. September 2020 spendet die Bad Reichenhaller dm-Filiale im Rahmen der Sozialinitiative HelferHerzen fünf Prozent des Tagesumsatzes für unser Tierheim.

Wie wir heute gesehen haben, ist in der Filiale bereits alles dekoriert für den großen Spendentag. Gerade in diesem Jahr freuen wir uns riesig über die Aktion. Durch COVID-19 hatten nämlich auch wir weniger Einnahmen – viele Pensionstiere kamen nicht, weil der Urlaub ihrer Besitzer storniert wurde, außerdem entfiel das Stadtfest mit unserer alljährlichen Tombola. Wir sagen dem dm-Team ganz herzlichen Dank im Namen unserer Tiere, dass sie uns als Spendenempfänger dieser tollen Aktion ausgewählt haben.

Liebe Tierfreunde aus der Region, bitte kauft am 28. September fleißig beim Bad Reichenhaller dm-Markt ein – dadurch unterstützt ihr uns und unsere Schützlinge!

Einbruchserie in Tierheimen reißt nicht ab

Deutscher Tierschutzbund, Landesverband Bayern setzt 1.000 Euro Belohnung zur Ergreifung der Täter aus

Leider reißt die seit Ende Juni begonnene Einbruchsserie in Tierheimen nicht ab. Mehr als 20 Tierheime in Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern sind inzwischen betroffen.
Der oder die Täter sind vor allem auf der Suche nach Bargeld und das in den Nachtstunden. Da normalerweise in keinem Tierheim große Bargeldbestände aufbewahrt werden und inzwischen auch alle Tierheime zur Vorsicht gemahnt wurden, ist das erbeutete Diebesgut meist weniger von Bedeutung als die mit den Einbrüchen verbundenen Sachbeschädigungen durch zerstörte Fenster und Türen, herausgerissene Tresore und verwüstete Büros. Glücklicherweise kamen bisher keine Tiere zu Schaden. Dennoch führen die Einbrüche natürlich beim betroffenen Tierheimpersonal und in den Nachbartierheimen zu Ängsten, Unsicherheit und Entsetzen.
„Einbrüche und Diebstahl sind generell eine Schande. Wenn davon jedoch karitative Einrichtungen betroffen sind, die ohnehin einen permanenten Kampf um ihre Finanzierung führen müssen wie unsere Tierheime, ist das noch verabscheuungswürdiger. Den gewissenlosen Verbrechern muss endlich das Handwerk gelegt werden“, so Ilona Wojahn, Präsidentin des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern. Viele Tierheime befürchten, als nächstes an der Reihe zu sein und ergreifen Maßnahmen zur Sicherung und Überwachung ihrer Gebäude und Anlagen, was mit zusätzlichen, oft erheblichen Kosten verbunden ist.
Der Deutsche Tierschutzbund, Landesverband Bayern, setzt nunmehr für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro aus. Sachdienliche Hinweise und Beweismittel zur Aufklärung der Einbrüche nimmt jede Polizeidienststelle entgegen oder können auch dem Bayerischen Landesverband gemeldet werden, der die Weitergabe an die Polizei gewährleistet.

Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes, Landesverband Bayern, vom 17.09.2020

Viele Tiere glücklich vermittelt

Liebe Tierfreunde,

in den vergangenen Monaten durften wieder viele unserer Tierheim-Tiere in ein tolles neues Zuhause ziehen.

Die Kaninchengeschwister Mausi und Sammy (Titel) konnten gemeinsam vermittelt werden, ebenso wie die Kumpels Finni und Wuschel. Meerschweinchen Heidi (hellbraun) durfte zu einem lieben Artgenossen ziehen; ihre Freundinnen Schoko (mit auf dem Foto) und deren Mama Priscilla sind dagegen noch auf der Suche …

Auch unsere Hundedamen Niccy und Bela haben – getrennt voneinander – eine neue Familie gefunden.

Außerdem haben in den vergangenen Wochen viele unserer dieses Jahr wirklich SEHR zahlreichen Katzenkinder tolle Familien gefunden – aber längst sind noch nicht alle vermittelt. Ganz besonders freut uns jedoch, dass wir auch schon drei unserer liebevollen Katzenmamis in sehr gute Hände abgegeben konnten: die schmusige Gris, die unglaublich süße Zuckerl und die schüchterne Pünktchen.

Und schließlich gab es auch ein Happy End für Freya und Lilly. Beide haben einen tollen Einzelplatz gefunden und werden nun wie Prinzessinnen im neuen Heim verwöhnt – ganz wie es ihnen gebührt! Wir wünschen ihnen und allen anderen unseren glücklich vermittelten Tieren und ihrern neuen Besitzern alles Gute und viele frohe und gesunde Jahre zusammen!